DIE NISCHE – PLATZ SCHAFFEN, WO KEINER IST

Schon lange keine Nischenerscheinung mehr: Die Nische im Bad gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Und das aus gutem Grund! Denn die clevere Wandaussparung sieht nicht nur gut aus, sondern punktet auch dank platzsparender sowie pflegeleichter Eigenschaften.

zu Elements
 
Bad Niesche 3.jpg

PRAKTISCHE ABLAGE UND STYLISCHES GESTALTUNGSELEMENT

Da sich mit Nischen nahezu überall zusätzliche Ablagefläche schaffen lässt, sind sie vor allem in kleinen Badezimmern beliebt. Aber auch große Bäder profitieren von diesem Gestaltungselement, das für mehr Dynamik im Raum sorgt. So können angrenzende Wände auf stylische Weise verbunden werden oder schöne Farbkontraste gesetzt werden, in dem Sie beim Auskleiden der Nische auf abweichende Farben, Muster oder Materialien setzen.

Bad Niesche 2.jpg

GEEIGNETE PLÄTZE FÜR WANDNISCHEN

Besonders verbreitet ist dabei die Nische im Duschbereich, die Platz für Shampooflaschen und Co. bietet und somit eine tolle Alternative zu den klassischen Duschkörbchen aus Edelstahl darstellt.
Als ebenfalls sinnvoll kann sich eine Nische im Bereich der Badewanne erweisen, sodass der Wannenrand nicht länger als Ablagefläche hinhalten muss. 
Beliebt sind auch Wandnischen oberhalb des WCs. Andernfalls bliebe dieser Platz ohnehin ungenutzt, während die Montage eines Hängeschranks oder Regals stets die Gefahr schmerzhafter Kopfstöße mit sich bringt.

Bad Niesche.jpg

WANDREGALE UND MÖBELELEMENTE FÜR NISCHEN

Grundsätzlich lassen sich Nischen überall – sogar über Eck können sie platziert werden – im Badezimmer einbauen. Durch die individuelle Anpassung von Größe und Ausstattung können sie sehr vielseitig eingesetzt werden. 
Neben der bereits erwähnten Ablagefunktion für Shampoo und Duschgel lässt sich die Nische bspw. durch den Einsatz von zusätzlichen Böden zu einem Regal umwandeln. Mit zusätzlich eingebauten LED-Spots kann dieses zudem stimmungsvoll beleuchtet werden.