PHOTOVOLTAIK

Mein Angebot

 

AUS SONNE WIRD STROM - PHOTOVOLTAIK

Wenn Sie sich aktuell mit dem Gedanken tragen, in eine eigene Photovoltaikanlage zu investieren, sollten Sie ein paar Dinge beachten, damit Sie die Anlage über einen langen Zeitraum wirtschaftlich betreiben können. Die Anschaffung einer Solaranlage lässt sich in 2020 nicht mehr allein durch die Einspeisevergütung refinanzieren. Denn die staatlich festgesetzte Solarvergütung für das Einspeisen von selbst produziertem Solarstrom ins öffentliche Stromnetz wird monatlich abgesenkt. Trotz sinkender Einspeisevergütung lohnt sich die Neuinstallation einer PV-Anlage, wenn Sie schon bei der Planung einen möglichst hohen Eigenverbrauch anstreben. So sparen Sie bei der Stromrechnung jeden Monat bares Geld – und das über eine Laufzeit von mindestens 20 Jahre.

 

 

Eine optimale Lösung für das PV-Modell „Eigenverbrauch“ ist die Kombination einer Solaranlage mit einem Batteriespeicher oder einer SolarCloud. Den Strom, den Sie im Haushalt benötigen, erzeugen Sie so größtenteils selbst. Erst wenn der Speicher leer ist, beziehen Sie vorübergehend Netzstrom – bis Ihre Solaranlage am nächsten Tag wieder Strom erzeugt und auch die Speicher lädt.

Ganz besonders lohnt sich der Kauf einer Photovoltaikanlage momentan übrigens für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich ein Elektroauto anzuschaffen. In Kombination mit einer eigenen Ladelösung, können Sie Ihr Fahrzeug einfach zuhause mit dem eigenen Strom „betanken“.

Damit sich die Photovoltaikanlage für Sie optimal lohnt, sollten Sie sich im Vorfeld umfassend beraten lassen. So stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Solar-Komponenten zusammenstellen. Hierbei beraten und unterstützen Sie unsere Solar-Experten gerne. Natürlich kostenlos und unverbindlich. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf. 

So funktioniert PhotovoltaikEine Photovoltaikanlage besteht aus mehreren Photovoltaikmodulen, die sich aus Solarzellen zusammensetzen. Diese wandeln das Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um. Da hierbei jedoch nur Gleichstrom produziert wird, übernimmt der Wechselrichter die Umwandlung in Wechselstrom. Der überschüssige Strom wandert in den Stromspeicher, damit er auch zur Verfügung steht, wenn die Sonne nicht scheint.
Die Verbraucher nutzen den direkt erzeugten Strom bzw. den Strom aus dem Speicher. Zusätzlich benötigten Strom erhalten sie aus dem öffentlichen Netz. Sollte hingegen Strom im Überschuss vorhanden sein, wird dieser gegen Entgelt in das öffentliche Netz eingespeist.
Für eine korrekte Abrechnung sorgen die Einspeise- & Stromverbrauchszähler.

PhotoV-Schema.jpg
 
Zurück zu Startseite
Zurück zu Heizung Solar
Brötje_Logo3.jpg

BRÖTJE

BRÖTJE effiziente Heiztechnik im System

 

ANGEBOT

ERSTELLEN SIE JETZT IHR EIGENES ANGEBOT

und so geht es ...

Klicken Sie auf meinen Heizungsplaner. Dort werden Sie Schritt für Schritt durch das Menü geführt. Am Ende erhalten Sie ein unverbindliches Angebot. Sollte ich darauf hin Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, damit ich die Angaben vor Ort prüfen kann und mein Angebot persönlich mit Ihnen bespreche. In der Regel fälllt das Angebot nach einem Besuch vor Ort immer günstiger aus 

Heizungsplaner.jpg
Heizungsplaner